Evangelische Kirchengemeinde Schüren in Dortmund
Startseite …

Passionsandachten 2021

Es tut uns Menschen von heute gut, wenn wir uns in der Hektik und Mühsal so mancher Arbeitswoche für eine halbe Stunde eine Auszeit nehmen, um darüber nachzudenken, was das Leiden und Sterben Jesu in der heutigen Zeit bedeutet, welchen Sinn und welche Hilfe wir daraus für unser eigenes Leben, Erleben und Erleiden ziehen können und wie wir daraus Mut, Kraft und Hoffnung auf unserem Weg zur Gottes- und Menschenliebe schöpfen können.


Die Passionsberichte der Evangelien sind eben keine Geschichten von früher, sondern haben und behalten bleibende Aktualität.
 


„Das Kreuz des Christus durchkreuzt, was ist. Was keiner wagt, ihr könnt es wagen. Was keiner sagt, das sagt heraus. Was keiner denkt, ihr könnt es denken. Was keiner anfängt, das führt aus. In dieses Neue, Gekreuzigter, sind wir unterwegs. … Lass uns nicht länger auf der Stelle treten, sondern mit dir Schritte machen und uns von den Neinsagern dieses Lebens nichts vormachen lassen. Verlorenes soll heimfinden, Verwundetes heil werden, Zerstörtes neu sich zusammensetzen. Unsere Hände und Herzen, Gedanken und Pläne – lenke und leite sie, ihr Werk zu begreifen: zu Werkzeugen des Friedens zu werden und der Hoffnung ein Gesicht zu geben.“ (Arno Schmitt)

In diesem Jahr folgen wir dem Bericht des Evangelisten Lukas.

Da wir zurzeit leider keine Präsenzgottesdienste feiern können, stellen wir die Andachten wöchentlich zum Nachlesen auf unsere Homepage.

1. Passionsandacht (24.02.21)  Siehe HIER

2. Passionsandacht (03.03.31)  Siehe HIER

 

Offene Kirche



Zu den folgenden Zeiten werden unsere Kirchen als Ort der Stille
und des persönlichen Gebets geöffnet:





Kirche Neuschüren, Gevelsbergstr. 94 Kirche Altschüren, Schürener Str. 24 b
donnerstags von 17:00 bis 18:00 Uhr sonntags von 10:00 bis 11:00 Uhr

Es gelten die allgemeinen Hygienevorschriften und die Corona-Schutz-Empfehlungen
der Evangelischen Kirche von Westalen:  SIEHE  HIER


Ökumenischer Weltgebetstag am 5. März 2021 in Dortmund

"Worauf bauen wir? Unter diesem Motto steht in diesem Jahr der Weltgebetstag, den dieses Mal Frauen aus Vanuatu vorbereitet haben. Frauen aus Dortmund- Aplerbeck und -Schüren bauen seit vielen Jahren auf ökumenische Verbundenheit im Geist und im Gebet und laden ein, diesen Tag gemeinsam zu feiern!"

(Ein Projekt der Pfarrei St. Ewaldi Dortmund, der Ev. Kirchengemeinde Schüren und der Georgskirchengemeinde Aplerbeck.)

Zum Abspielen des Videos (youtube) bitte das Bild anklicken:

 

Zur Unterstützung der vielfältigen, oft lebensnotwendigen Projekte der Weltgebetstagsbewegung bitten wir um Ihre Spende.

Sie können die Kollekte entweder im Katholischen Gemeindebüro, Gevelsbergstr. 36, oder im Evangelischen Gemeindebüro, Niergartenstr. 7, gegen eine Spendenquittung abgeben oder direkt überweisen an:

Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V.
Sparkasse Soest Werl

IBAN: DE27 4145 0075 0003 02196 00
BIC:   WELADED1SOS

Verwendungszweck: WGT-Kollekte 2021


AUGENBLICKLICH - Kirchenkreisweite ZOOM-Gottesdienste


Während des Lockdowns feiern wir gemeinsam Gottesdienst über Zoom in der kirchenkreisweiten Projektreihe "Augenblicklich".



Hier befindet sich immer rechtzeitig der aktuelle Link für das Zoom-Meeting:



Jeweils um 17.30 Uhr

  • Sonntag, 28.02.
  • Sonntag, 07.03.
  • Sonntag, 14.03.


Sie brauchen:

eine Kerze und etwas zum Anzünden

für den 07.03.: Brot und Wein/Saft

 

Ein paar nützliche Vorab-Infos zum Zoom-Gottesdienst:

Sie können per Smartphone, Tablet, Laptop oder Computer an dem Gottesdienst teilnehmen.

Wenn Sie sich per Smartphone oder Tablet dazuschalten, mussen Sie sich zuvor die Zoom App aus Ihrem App-Store herunterladen. Eine Anmeldung oder Registrierung ist nicht notwendig.

Sie können aber auch ohne eigenes Mikrofon oder Kamera am Gottesdienst teilnehmen. Wenn Sie dem Meeting beitreten, werden Sie automatisch auf „stumm“ geschaltet sein. 

Der Gottesdienst selbst startet zur angegebenen Uhrzeit, der Zoom-Warteraum ist aber schon vorher geöffnet. Kommen Sie also am besten schon etwas früher dazu – bis alle wirklich über die Technik verbunden und dabei sind, dauert es immer etwas.


Login … (Anmeldung)
Für den Zugriff auf Gemeindeinterne Inhalte (Fotos, Videos und Dateien) oder Ihren Daten-Bereich geben Sie hier bitte Ihren Anmelde-Namen ein:
Tageslosung …
Losung und Lehrtext für Mittwoch, den 03. Mrz 2021
Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei.
Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er lieb hatte, spricht er zu seiner Mutter: Frau, siehe, das ist dein Sohn! Danach spricht er zu dem Jünger: Siehe, das ist deine Mutter! Und von der Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.
WhatsApp-Broadcast

Herzliche Einladung zum WhatsApp-Broadcast

GEISTLICHE IMPULSE, NEUIGKEITEN, INFORMATIONEN, AKTIONEN, SEELSORGE, VERBUNDEN BLEIBEN.
Bild
Weitere Informationen: HIER
Ihre Pfarrerin Christine Jürgens